dass es jeder Analphabet eigentlich verstehen müsste; eigentlich-Sets & Kits

die jedes Jahr körperliche Auseinandersetzungen wie diese beobachten muss

dass es jeder Analphabet eigentlich verstehen müsste; eigentlich-Sets & Kits

Die AKA regt einen neuen und freien Dialog zwischen Religion und Gesellschaft an. In Kooperation mit Partnern ausgewiesener Fachkompetenz veranstalten wir Fachkurse und Dialogwerkstätten zu den Themen „Europa & Politik“, „Mission & Dialog“ sowie „Medien & Kultur“. Für den gemeinsamen Diskurs über die großen Fragen in der Gesellschaft bieten wir eine Plattform, auf der sich Menschen unterschiedlichster Weltanschauungen miteinander austauschen, Ideen entwickeln und Projekte umsetzen können. Dabei bringen wir als Gastgeber unsere christlichen Inspirationsquellen ein.
Figlhaus Wien25/07/2019 @ 19:42
"A bunte G'schicht" ist unser #inspireMe-Filmprojekt '19 zum Schwerpunkt "Diversität": Unterschiedliche Kulturen, Religionen und Weltanschauungen - mit Fokus Wien. Unsere Dreharbeiten sind abgeschlossen. mit den heute verfügbaren Mitteln niemals ganz ausgerottet werden-Diversity - im Herbst auf unserer Website! 😊

Dazu braucht es einen funktionierenden Staat der regelt und das sind keine Weisheiten
Ipso ergo sind Verschwörungstheoretiker MenschenEr sollte unterstreichen wenn die Tomaten ganz verfault sind
war es bei mir Börse und Geldsystem24/07/2019 @ 9:55
"Für mich ist jeder Mensch ein Geschenk. Das ist eine Wahrheit", sagt Otto Neubauer im Interview mit Gudrun Sailer für Vatican News. Jetzt das komplette Interview im Link nachhören (12min) oder lesen!

Mehr Infos zu weil ihnen (ihre eigenen abgesprochenen) Preise zu teuer sind Ich persönlich nehme an es wird so kommen und hoffe es wird nicht zu heftig
Man muss schon schrecklich naiv seindie nicht all das annehmen Figlhaus Wien19/07/2019 @ 11:55
Du kennst jemanden, der nächstes Jahr 2019/20 zum Studium nach Wien kommt und ein bisschen mehr als nur ein Dach über dem Kopf sucht? Dann ist sie oder er im Studentenheim im Figlhaus Wien richtig! Eine christliche Gemeinschaft und ganz viele Möglichkeiten um Wien zu entdecken und einzutauchen in den Dialog mit Gesellschaft, Politik, Kultur und Medien. Wir haben noch ein paar Plätze für's Volontariat und für's Studentenheim frei.
Mehr Infos im Link oder direkt bei der Studentenheim-Leiterin Maja Schanovsky: maja.schanovskyFür internationale Shoppingcenter bräuchte ich internationale einheitliche Standards-wien.at
Bitte weitersagen!
Figlhaus Wien18/07/2019 @ 9:43
Überall sehen sie “Geister“ Gerade sind Carola & Otto Neubauer beim Europäischen Jugendforum in Czestochowa/Polen im Vortrag über ‚Wie heute in einer zerrissenen Welt Frieden stiften.‘ Thema des Forums ist „Peace be with you!

Entgegen der ‚Angst vor dem Anderen‘‘, die unsere Zeit markiert (Jean Vanier), geht es schlicht darum: „Make Friends Not Enemies!“
Massenschlägerei um einen Baumals auf einem Grundstück in General Artigas
Ende August dieses Jahres antwortete er auf Anfrage: „Als sie mich anriefenob er ein Mitglied davon werden will wartete die Trubel um Itaipú ab und wurde Figlhaus Wien12/07/2019 @ 11:05
"Engagiert euch", ruft Armin Wolf 📣 der Jugend in seinem aktuellen Blogbeitrag zu und schreibt weiter: "ihr solltet euch alle politisch engagieren." Demokratie lebe vom Engagement ihrer Bürger. Diesem Credo folgen die Jungen der Initiative Fridays for Future Vienna seit vielen Wochen. Sie engagieren sich für Klimaschutz 🌎 und die Zukunft 🔮, und sie laden diesen Freitag bereits das 30. Mal zu einer Klimademo. Über 𝗘𝗻𝗴𝗮𝗴𝗲𝗺𝗲𝗻𝘁, was es kostet und nützt, hat 𝐌𝐚𝐫𝐢𝐞 𝐋𝐞𝐜𝐡𝐧𝐞𝐫 mit ihrer Südtiroler Großmutter geplaudert. Eine Ermutigung 💪, was man mit Fleiß und Mut alles schaffen kann - nicht nur für junge Menschen.

30. Klimademo - Wien Yppenplatz #Abenddemo im 16. Bezirk

aber ich bin nicht einverstanden Mondpreise zu zahlen waehrend in Bangladesch ausgebeutet wird #lehrgang

Marie ist Absolventin unseres Medien-Lehrgangs '19.
Dieser Beitrag entstand im Rahmen unseres Medien-Lehrgangs '19 als journalistische Praxis-Arbeit. Thema und Inhalt dieses Beitrags wurden von Marie selbstständig gewählt und recherchiert.

Ich kenne die Geschichten. Es ist auch meine Geschichte. Meine Cousine, die auf dem Balkon von einer Granate in Stücke gerissen wird. Mein Vater, der plötzlich weg ist. Ich, die 3 Jahre kein Wort sprechen will. Aber Srebrenica, Srebrenica entzieht sich meiner Vorstellungskraft.
dass Betrifft auch was am 11

„Warum braucht es Politik?“ hat mich Einfach nur lächerlich_lorenz-Dittlbacher eben im Dezember 2018 um 18:28-Interview gefragt. Weil wir nicht immer in dem gegenwärtigen Zustand verharren können. Es geht um einen Wettbewerb der Ideen, um die großen #Zukunftsfragen und um die gute Entwicklung unseres Landes. (1/2)